Aktuelles


Update Hotelunterbringung für Obdachlose

Die Hotelunterbringung neigt sich dem Ende zu...

Vom 17.11. bis 31.5. haben wir insgesamt 15 obdachlose Menschen 48 Monate spendenfinanziert – überwiegend im Mybed.Eu – untergebracht und mit Lebensmitteln, Kleidung und anderen Sachspenden versorgt. Zusätzlich konnte das Angebot der Tafel Bergedorf e.V. in Anspruch genommen werden.

Bei der Regelung der Behördenangelegenheiten wurden die Gäste von den Straßensozialarbeiter-innen der Diakonie Hamburg, der Sozialen Beratungsstelle Bergedorf und des CaFée mit Herz erfolgreich unterstützt, Johan Graßhoff hat zudem die Impfung im Hotel organisiert.

Zwei unserer Gäste haben schon eine Arbeit gefunden. Bis auf zwei Gäste haben alle auch im Anschluss ein Dach über dem Kopf, zumindest in einer Wohnunterkunft.

Großes Danke an @Karina Korth vom Bergedorfer Verein für Völkerverständigung e.V.: zwei unserer Gäste werden nach Regelung von Schufa-Angelegenheiten spätestens im Herbst eine eigene Wohnung beziehen können und das Beste zum Schluss: unser Senior-Gast schließt am 1.6. nach 20 Jahren erstmalig wieder eine eigene Wohnungstür auf.

Aktivitäten März und April 2021

Kälte, Nässe, Lockdown, Ausgangssperre und ein Corona-Ausbruch im Winternotprogramm sind nur ein Teil dessen, was den Menschen ohne Obdach ihr Leben zusätzlich erschwert. Einen kleinen Lichtblick gab es allerdings: Ende April waren die ersten Impfteams in Hamburg unterwegs, um die Menschen, die keinen Zugang zum Regelsystem haben, zu impfen.

Aktivitäten Januar und Februar 2021

Wir wären die ersten beiden Monate des neuen Jahres gerne entspannter angegangen, aber in Hamburg leben weiterhin über 2.000 Obdachlose, wobei die Dunkelziffer weit höher ist. Es gehen nicht alle ins Winternotprogramm oder haben das Glück, eine Hotelunterbringung zu bekommen. Viele machen weiter Platte, ohne großen Schutz vor Pandemie und der Kälte des Winters. Also machen wir auch im neuen Jahr mit Unterstützung all unserer unermüdlichen Helfer, Spender und Kooperationspartner weiter und versuchen, die Not zu lindern.

Deutsche Fernsehlotterie

Quelle: Deutsche Fernsehlotterie / Daniel Kroll

Wir bedanken uns bei Frau Terzic von der Deutschen Fernsehlotterie, die unsere heutige  Verteilung mit insgesamt 17 Schlafsäcken und 34 Iso-Matten im Gepäck besuchte. Den Bericht zu dieser Aktion gibt es hier.

Update Hotelunterbringung für Obdachlose

Seit Mitte November bringen wir mit Spendengeldern obdachlose Menschen im My-Bed-Hostel an der Dove Elbe unter. Gestern ist Gast Nr. 10 eingezogen, betreut wird er von der Sozialen Beratungsstelle Bergedorf. Sein bisheriges Zuhause war ein Zelt an einem kleinen Flusslauf, verborgen im Dornengestrüpp mit Ratten als Nachbarn. Niemand sollte so leben müssen.

So oft es geht drehen wir unsere Runden durch die Stadt. Eine warme Suppe im Magen, neue Handschuhe, trockene Schuhe, frische Wäsche und ein dicker Schlafsack sind wirklich nur minimalster Komfort. Die Wetterprognose für die nächsten Tage macht uns große Sorgen und wir hoffen sehr auf eine ganztägige Öffnung des Winternotprogramms.

Spenden erreichen uns über diesen Link.

Wir hatten Besuch von der Hamburger Morgenpost

Quelle: Hamburger Morgenpost vom 11.01.2021

Aktivitäten November und Dezember 2020

Auch die letzten beiden Monate des Jahres waren für die Gäste, die zu unseren Verteilungen kommen, nicht nur ein Kampf gegen die Pandemie, sondern auch gegen Kälte, Einsamkeit und Krankheit. So oft es ging, waren wir wieder mit Essen, warmen Getränken, Spenden aller Art und einem offenen Ohr für die Sorgen, Ängste und Nöte der Menschen unterwegs.

Update Hotelunterbringung für Obdachlose

Dank der vielen Spenden können wir bis jetzt neun Gäste bis Ende März im Hotel unterbringen und viele wintertaugliche Schlafsäcke ordern.

Jeder gespendete Euro auf betterplace.org hilft, Menschen aus der Kälte zu holen, und wer draußen eine hilfsbedürftige Person sieht, nicht wegschauen, sondern immer den Kältebus der Alimaus Hamburg rufen oder im Notfall 112!

Schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Wir wünschen all unseren Gästen, Unterstützern, Spendern, Helfern, Sponsoren und Freunden friedvolle Weihnachtstage,einen ebensolchen Jahreswechsel und ein gutes neues Jahr voller Gesundheit, Chancen und Perspektiven.

Update Hotelunterbringung für Obdachlose

Heute konnten wir den fünften Gast im My-Bed unterbringen, der sich riesig freut und in der nächsten Woche wird der sechste folgen. Es sind bisher über 20.000 Euro zusammen gekommen, was mehr als 600 Nächten entspricht, und heißt, dass alle bis März im Hotel bleiben können. Dafür sagen wir von Herzen Danke an alle Spender und sammeln weiter, damit noch mehr Menschen die Möglichkeit bekommen, sich in den nächsten Monaten vor einer Corona-Infektion zu schützen, menschenwürdig Hygiene-Regeln einhalten zu können und die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage nicht in einem zugigen Hauseingang verbringen zu müssen. Es gibt mindestens 2.000 Menschen ohne festen Wohnsitz in Hamburg und eine Spende von nur 5 Euro bedeutet schon 6 Stunden in einem warmen Zimmer. Einfach auf den Link klicken und Wärme spenden.

Hotelunterbringung für Obdachlose

Die Bergedorfer Zeitung berichtet in Ihrer Ausgabe vom 18.11.2020 über unsere Kampagne zur Hotelunterbringung für Obdachlose. Eine Hotelnacht für eine Person kostet 30 €. Unser Ziel ist es, 300 Nächte durch Spenden finanzieren zu können.
Wir hoffen, dass viele dem Beispiel der Fußballer folgen und uns bei unserem Vorhaben mit einer Spende auf betterplace.org unterstützen.

Aktivitäten September und Oktober 2020

Auch in diesen beiden Monaten waren alle Verteilungen geprägt von Masken austeilen inklusive Erinnerung an das korrekte Tragen, Abstand halten und der leider berechtigten Angst vor Regelverschärfungen, beziehungsweise erneutem Lockdown. Durch Corona ist ein großer Teil des Hilfesystems zusammengebrochen. Viele Einrichtungen können aufgrund der Hygieneauflagen ihr Angebot nur in sehr beschränktem Umfang anbieten, was für die meist sowieso schon physisch und psychisch sehr angeschlagenen Menschen eine große zusätzliche Belastung darstellt.

Hamburg Journal Reportage: Die Engel von der Reeperbahn

Johannes Groß vom NDR besuchte uns auf einer unserer regelmäßigen, sonntäglichen Verteilungen auf der Reeperbahn. Herausgekommen ist diese kurze, treffende Reportage fürs Hamburg Journal am 8.11.2020 – Dankeschön!

HelferHerzen – die Sozialinitiative von dm

HelferHerzen - die Sozialinitiative von dm-drogerie markt Deutschland hat am 29.09. unter dem Motto "Jetzt Herz zeigen" deutschlandweit 5%  der Tageseinnahmen, stattliche 1,4 Mio Euro an rund 1.750 ehrenamtliche Projekte gespendet.

Das Team dm-markt Lohbrügge hat uns als sein Herzensprojekt ausgewählt und uns heute einen dicken Scheck über 672,78 Euro überreicht.

Danke an dm für diese tolle Aktion, sowie an die Mitarbeiterinnen vom dm Lohbrügge, die immer ein großes Herz für Obdachlose haben, und an alle Kund*innen.

Aktivitäten Juli und August 2020

Mit jedem Monat steigt die Zahl der Gäste, die zu unseren Verteilungen kommen. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie treffen ohnehin mittellose Menschen besonders hart. Dazu machte das Wetter der letzten beiden Sommermonate mit abwechselnd großer Hitze und stürmischem Dauerregen den Menschen das Leben auf der Straße auch nicht gerade leicht.

HelferHerzen – die Sozialinitiative von dm

Wir sind Spendenpartner bei der dm-Aktion „Jetzt Herz zeigen!“

Am 28.09. gibt es einen bundesweiten Spendentag, an dem dm-drogerie markt Lohbrügge  5 Prozent seines Tagesumsatzes anteilig an uns als Partner-Projekt spendet. Mehr Infos zur Aktion findet ihr unter dm.de/HelferHerzen. Wir hoffen natürlich, dass ganz viel eingekauft wird und der Spendentag ein großer Erfolg wird.

Wir sind jetzt auch in himmelblau unterwegs

Wir haben ein neues Vereinsmitglied... Da unser weißer Bus mehrmals in der Woche mit Touren durch die Stadt beschäftigt ist und unsere privaten Pkw manchmal schlichtweg zu wenig Platz für Schlafsäcke, Snacktüten etc. bieten, haben wir den Fuhrpark durch unseren neuen himmelblauen Freund erweitert!  Er ist schon schon etwas betagt, aber schnurrt wie eine Katze, erweitert unseren Aktionsradius und hat jede Menge Stauraum.

Aktivitäten Mai und Juni 2020

Und auch in diesen beiden Monaten hat Corona uns nicht davon abhalten können, die Menschen ohne Obdach so gut es geht mit dem Nötigsten zu versorgen.

Unser Gastbeitrag auf der Seite des Haus im Park

In unserem Gründungsstadtteil Bergedorf leben viele Obdachlose, die von der Sozialen Beratungsstelle Bergedorf/Billstedt betreut werden, im Verborgenen. Deren Straßensozialarbeiter*innen geben Eure Spenden gezielt und bedarfsgerecht weiter und auch für uns haben sie immer ein offenes Ohr. Denn manchmal ist es im Kontakt mit unseren Gästen gar nicht so einfach, sich abzugrenzen und/oder die Grenzen der eigenen Kompetenz einzuhalten.

Auch die Bloggerinnen vom Haus im Park haben ein offenes Ohr und haben sich nach den Auswirkungen von Corona auf unsere Tätigkeit erkundigt und unseren Bericht hier veröffentlicht.

 

OXMOX Hamburgs StadtMagazin

Quelle; Juni Ausgabe OXMOX Hamburgs Stadtmagazin

Hier kann man mit nur einem Klick Klaudia Wember, die während des Shutdowns zur Cateringbeauftragten unserer Dienstags-Corona-Runden geworden ist, zur Hamburgerin des Monats wählen.

Von Mensch zu Mensch – Hamburger Abendblatt

Den zweiten Monat in Folge geht ein dickes Dankeschön an das Hamburger Abendblatt. Der Abendblatt-Verein unterstützt mit seiner Initiative "Von Mensch zu Mensch" Menschen in Not. Nachdem wir schon im April 600 Gutscheine für Lebensmittel verteilen durften, bekamen wir für Mai und Juni nochmal die gleiche Anzahl.

Nachtrag: Im Juni bekamen wir weitere 400 Gutscheine, was alles in allem einem Gesamtwert von sage und schreibe 40.000 Euro entspricht.

 

Budnianer Hilfe e.V.

Die BUDNIANER HILFE e.V. findet unsere Arbeit fördernswert und sichert durch eine mega Spende von 2.000 Euro aus dem Corona-Nothilfe-Fonds mindestens zwei–drei Wochen Corona-Snack-Tüten-Touren durch die Stadt sowie die Anschaffung von ca. 30 Schlafsäcken. Außerdem durften wir bei BUDNI für die enorme Summe von 2.000 Euro shoppen gehen. Dadurch können wir großzügig Damen-Hygieneartikel, Feuchttücher, Sonnencreme, Rasierzeug, Waschlappen und viele andere – für bedürftige Menschen – Luxusartikel auf Hamburgs Straßen ausgeben.

Danke

Wir bedanken uns bei dem Hamburger Abendblatt für die tolle Aktion "von Mensch zu Mensch" für etliche Lebensmittel-Gutscheine, EDEKA für 220 Gutscheine á 25 Euro, PENNY für 202 Gutscheine á 25 Euro und REWE International AG für 180 Gutscheine á 25 Euro.  Außerdem geht ein ebenso großer Dank an das SBB Kompetenz Team, welches über 40 Mundschutzmasken genäht hat und denen noch mehr folgen sollen. Überhaupt möchten wir allen danken, die uns egal in welcher Form mit großen und kleinen Spenden helfen, diejenigen zu unterstützen, die es zur Zeit noch schwerer haben, und ihnen ein kleines bisschen zu zeigen, dass sie nicht ganz allein gelassen werden.

Aktivitäten März und April 2020

Jeder spricht davon, zum Schutz aller Zuhause zu bleiben, doch niemand spricht von den Menschen, die kein Zuhause haben. Aufgrund der Corona-Pandemie sind auch wir gezwungen, unser Angebot für die Menschen ohne Obdach herunterzufahren. Wir machen so gut es geht mit viel Abstand, Handschuhen und Mundschutz, mit einer reduzierten 14-tägigen Sonntagsverteilung und vielen kleinen Verteilungen von Lunchtüten weiter.

Aktivitäten Januar und Februar 2020

Das neue Jahr fing genau so an wie das alte endete, nämlich mit Spenden sammeln und diese dann in zig kleinen und großen Verteilungen an Mensch und Tier bringen.  

Wir hatten Besuch von der Bergedorfer Zeitung

Quelle: Bergedorfer Zeitung, 04.01.2020

Aktivitäten November und Dezember 2019

Auch in den letzten beiden Monaten des Jahres haben wir unser Bestes gegeben, um die Menschen ohne Obdach mit dem Nötigsten zu versorgen.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Wir wünschen unseren Gästen und allen, die uns das ganze Jahr in jeglicher Form unterstützt haben, ein schönes Weihnachtsfest und für das neue Jahr viel Glück, Gesundheit und jede Menge neuer Chancen.

Spende der fünf Wirtschaftsverbände im Hamburger Osten

Bericht: Bergedorfer Zeitung vom 07.12.2019, Foto: Ulf - Peter Busse

Wir bedanken uns bei den fünf Wirtschaftsverbänden im Hamburger Osten für die Spende des kompletten Erlöses ihres Golfturniers von 1.500 Euro.

Aktivitäten September und Oktober 2019

Auch in den Monaten September und Oktober gab es diverse große sonntägliche und kleine mobile Verteilungen.

Sachspenden und Annahmestellen

Zur Zeit nehmen wir NUR folgende Sachspenden an:
Winter- oder Regenjacken, Handschuhe, Schlafsäcke, Isomatten und Zelte in gutem Zustand; Unterwäsche und Socken (nur Neuware).

Bitte unterstützt uns und haltet Euch an diese Bitte!

Unsere Annahmestellen sind ausschließlich:
• Ankes Schnittpunkt, Fünfhausen, Durchdeich 68
• Autodock GmbH in Lohbrügge, Osterade 4
• Betti Brenner, Wentorfer Str. 1
• dm Drogeriemarkt, Alte Holstenstraße (bitte nur Schlafsäcke und Isomatten)

Bitte schickt uns Pakete NUR an die genannten Annahmestellen!

Danke für Eure Hilfe!

Aktivitäten Juli und August 2019

Auch in den beiden heißesten Monaten des Jahres haben wir unermüdlich Wasser, sowie alles was sonst noch benötigt wurde, verteilt.

Sparda-Bank Hamburg Award

Zum fünften Mal in Folge fördert der Sparda-Bank Hamburg Award gemeinnützige Projekte in den Bereichen Soziales, Umweltschutz und Sport in Norddeutschland und wir waren unter den Nominierten!  Die Preise gingen an viele großartige, beachtenswerte, ehrenamtliche Projekte in den oben genannten Kategorien. Wir freuen uns sehr über die Beachtung der obdachlosen Menschen auf Hamburgs Straßen, die Anerkennung unserer Arbeit und über das damit verbundene Preisgeld von € 5.500 – davon können wir viele warme Schlafsäcke, Isomatten und warme Essen für unsere Gäste auf der Straße bereithalten. Vielen Dank!

Ausführliche Berichte über die Preisverleihung im Ernst Deutsch Theater gibts im Hamburger Abendblatt und auf businesson.de.

Einen kleinen Film zur Vorstellung unserer Arbeit kann man sich hier anschauen.

Aktivitäten Mai und Juni 2019

Auch in diesen beiden Monaten waren wir wieder so oft wie möglich unterwegs, um zu helfen.

Spende von Edeka Nord

Die Betriebsratsvorsitzenden von Edeka Nord Herr Süssemilch, Herr Köhn, und Herr Fink haben uns einen dicken 1000 Euro Scheck überreicht, davon können wir fast drei Reeperbahn-Sonntags-Essensausgaben finanzieren! Vielen Dank für die Unterstützung!

Danke an alle Unterstützer für den Ideenreichtum

Leckeren Kaffee trinken gegen eine Spende für uns bei Ink'd Sailor Tattoo, Verkauf von selbst gemachten Engeln in der Nusser Stöberstube oder Kettensägenkünstler Michael Knüdel der seine Werke zu unseren Gunsten versteigert. Drei Beispiele mit wie viel Ideenreichtum wir bei unserer Arbeit für die Menschen auf der Straße unterstützt werden. Wir danken von Herzen.

Aktivitäten März und April 2019

Ein Auszug unseres Wirkens in März und April in Bildern.

5 Jahre Bergedorfer Engel

Auch zum 5-jährigen Bestehen der Bergedorfer Engel gab es, wie sollte es bei uns anders sein, eine Verteilung mit Essen und allem, was sonst noch benötigt wird. Obendrauf gab es zur Feier des Tages Torte für alle. Natürlich wäre es schöner, unsere Arbeit würde erst gar nicht benötigt, alle hätten ein Dach über dem Kopf und ausreichend zum Leben. Aber da wir davon leider immer noch weit entfernt sind, machen wir weiter. Solange die Menschen Hilfe wie die unsrige benötigen, werden wir auch die nächsten Jahre unermüdlich aktiv sein.

Aktivitäten Januar und Februar 2019

Unsere regelmäßigen sonntäglichen Verteilungen auf der Reeperbahn und diverse mobile Ausgaben der Monate Januar und Februar in Bildern.

Spendenaktion von IKEA Moorfleet

Neben anderen tollen Vereinen und Initiativen durften wir heute im Rahmen eines Frühstücks bei IKEA einen Scheck über 7.000 Euro entgegennehmen. Diese immens hohe Spendensumme stammt aus der Aktion "1 Euro für jeden verkauften Adventskalender" von IKEA Moorfleet. Wir bedanken uns für die Spende und die damit verbundene Anerkennung unserer Arbeit.

Alles Gute für 2019

Wir wünschen allen, denen wir in diesem Jahr helfen konnten, und all denen, die das möglich gemacht haben, einen guten Rutsch und alles Gute für das Jahr 2019. Wir bedanken uns bei allen Spendern, Helfern, Annahmestellen, Sponsoren, Firmen und Stiftungen, ohne die unsere Arbeit so gar nicht möglich wäre.

Weihnachtsverteilung 2018

Unsere diesjährige Weihnachtsverteilung bestand aus 250 Weihnachtspaketen, drei Bussen voller Kleidung und Schlafsäcken und einem Pkw voll mit Futter und Ausrüstung für Vierbeiner. Fürs leibliche Wohl gab es neben kalten und warmen Getränken Kartoffelsuppe, Schnitzel, Hot Dogs, Nudelsalat, Chilli, Gulasch, frischen Salat, Nudelpfanne, Kuchen, Weihnachtsnaschereien und 200 frisch gegrillte Bratwürste. Wir bedanken uns bei allen Helfern und Spendern, die das ermöglicht haben, und wünschen sowohl unseren Spendern und Unterstützern als auch unseren Gästen friedliche Weihnachtsfeiertage.

FC St. Pauli spendet Erlös vom Public Viewing

Wir danken dem FC. St. Pauli sowie seinen Partnern CTS Eventim Sports GmbH und förde show concept GmbH für die Spende von 6.000 Euro aus den Erlösen der Live-Übertragung des Derby-Hinspiels im Volkspark. Einen ausführlichen Bericht gibts hier.

 

Hamburg Airport. Bewegt. Nachbarschaftspreis 2018

Wir gratulieren dem DRK Norderstedt und dem Johannes-Passion-Tanzprojekt zu den ersten beiden Plätzen beim "Hamburg Airport. Bewegt. Nachbarschaftspreis 2018" und freuen uns über den dritten Platz, zu dem uns über 1700 Stimmen verholfen haben. Das Preisgeld werden wir in wintertaugliche Schlafsäcke investieren.

 

Offener Brief zur ganztägigen Öffnung des Winternotprogramms 2018/2019

In ein paar Wochen öffnet das Winternotprogramm, leider auch dieses Mal wieder nicht ganztägig. Mit diesem offenen Brief fordern wir als Initiativen, Vereine und Einzelpersonen, die sich in der Obdach- und Wohnungslosenhilfe engagieren, die ganztägige Öffnung des Winternotprogramms 2018/2019.
Unterstützen Sie unser Anliegen, indem Sie unterzeichnen!

8 Jahre dm-drogerie markt in Bergedorf

Der dm-drogerie markt in Bergedorf feierte seinen 8. Geburtstag und wir durften mittels eines Kuchenbuffets unsere Spendendose füllen lassen. Unser Dank geht sowohl an die Filialleiterin Frau Danger und ihr Team, als auch an die Menschen aus Bergedorf und Umgebung, die unsere Aktion mit Kuchen- und zahlreichen Sachspenden unterstützten.

Aktion Wasser rettet Leben

Unter dem Motto "Wasser rettet Leben. Verteilt Wasser an Obdachlose." sind wir während der Hitzewelle so oft es ging losgefahren und haben Wasser und Kaltgetränke verteilt. Wir bedanken uns bei allen, die uns dabei durch großzügige Spenden unterstützt haben.

Das Straßenmagazin Hinz&Kunzt hat die unerträgliche Situation der Menschen ohne Obdach in diesem Bericht zusammengefasst.

Spendenbox

Beim dm-drogerie markt Deutschland in der Alten Holstenstr. 23-25, 21031 Bergedorf, werden jetzt nicht nur Schlafsäcke, Zelte und Isomatten angenommen. Ab sofort steht dort jetzt auch unsere erste eigene Spendenbox für Hygieneartikel.

Hamburg Airport. Bewegt. Nachbarschaftspreis 2018

Zum zweiten Mal fördert Hamburg Airport ehrenamtliche Projekte mit dem  „Hamburg Airport. Bewegt. Nachbarschaftspreis“ und wir freuen uns mit in der Auswahl zu sein. Hier stellen wir uns vor und vom 15. Oktober bis zu 11. November 2018 kann für uns gevotet werden.

Spendenaktion der Firma Peter Jensen GmbH zugunsten der Bergedorfer Engel

Quelle: Bergedorfer Zeitung, 24.05.2018

Wir bedanken uns bei der Firma Peter Jensen GmbH, der Band Uriah Heep, Wingenfelder und den Gästen des Hauses Jensen für die tolle Aktion, bei der ganze 2.500 Euro zu unseren Gunsten zusammenkamen.

Dock 2018 - Ein Tag ohne Sorgen

Am 20. Mai fand im Hamburg Cruise Center HafenCity "Dock 2018 - Ein Tag ohne Sorgen" statt und wir waren natürlich auch dabei. Wir haben neben 200 Stück Butterkuchen, ca. 80 Portionen Gulasch mit Nudeln und etliche Liter an Kaltgetränken noch ca. 1.500 Artikel wie Herrenkleidung, Schlafsäcke, Unterhosen, Socken und Hygieneartikel verteilt.
 

betterplace.org

Die Bergedorfer Engel sind jetzt auch auf betterplace.org vertreten, wo direkt für bestimmte Anschaffungen, die für unsere Verteilungen dringend benötigt werden, gespendet werden kann.

Wer uns darüber hinaus unterstützen möchte, kann dies auch zu verschiedenen Anlässen mit Freunden oder Kunden mithilfe einer eigenen Spendenaktion tun.

FC St. Pauli: Stadion als Notunterkunft für Obdachlose

Angesichts der eisigen Temperaturen zum Jahresbeginn hat der FC St. Pauli ein Wochenende lang einen Raum für Obdachlose geöffnet. Eine so tolle Aktion haben wir natürlich tatkräftig unterstützt. 

Bericht in der Hinz & Kunzt, 06.03.2018

Verteilung Silvester

Spenden statt Böller war unser Motto am letzten Tag des Jahres 2017. Auch bei unserer letzten Verteilung mit ca. 300 Gästen ohne Unterkunft haben wir es Dank jeder Menge unermüdlicher, fleißiger Helfer und Spender geschafft, alle mit leckerem, warmem Essen, Kuchen, Berlinern, warmen und kalten Getränken, haltbaren Lebensmitteln, Kleidung, Schlafsäcken und Hygieneartikeln zu versorgen. Wir wünschen allen, die zu uns kommen, und allen, die uns das ganze Jahr über unterstützen, einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr.


 

Weihnachtsverteilung

Auch in diesem Jahr haben wir an Weihnachten wieder jede Menge Seelen mit liebevoll ausgesuchten und verpackten Weihnachtspaketen erfreuen können. Vielen Dank an die zahlreichen Spender und Frohe Weihnachten an alle, die uns dieses Jahr unterstützt haben.


 

Der Bergedorfer-Engel-Bus ist da.

Pünktlich zur Wintersaison können wir unseren Bergedorfer-Engel-Bus in Empfang nehmen. Jetzt haben wir jede Menge Stauraum für Suppe, Schlafsäcke und alles was sonst noch dringend von den Menschen auf der Straße benötigt wird. Danke an alle Spender, die unsere Arbeit unterstützen und mitfinanzieren.


 

Endlich haben wir ein richtiges Lager.

Keller ade, ab sofort nennen wir einen kleinen, aber feinen Lagerraum unser Eigen.


 

Bergedorfer Bürgerpreis

Wir freuen uns für das Aktionsbündnis MuT und sagen Herzlichen Glückwunsch.


 

Geburtstagsaktion des dm-drogerie-marktes Süderquerweg 101

Wir sagen DANKESCHÖN an den dm-drogerie-markt in Hamburg-Kirchwerder, der mit uns seinen 1. Geburtstag gefeiert hat. Zugunsten der Bergedorfer Engel wurde fleißig in die Pedalen getreten: Pro gefahrener Minute auf dem Trimmrad spendete dm drei Euro für unsere Arbeit. Insgesamt kamen so 2.500 Euro (!!!) zusammen, die uns von Filialleiter Christian Berger in Form eines Schecks übergeben wurden. Zum Dank gab es für alle Spender Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Mitgefeiert haben die Hamburg Royal Cheerleader des SC Vier- und Marschlande, bei dem wir uns auch für das Bereitstellen der Trimmräder bedanken.


 

Die Bergedorfer Engel sind nominiert für den Bürgerpreis

Der Bürgerpreis Bergedorf ist eine Initiative der Bergedorfer Zeitung und der Volksbank Bergedorf. Die Initiative möchte mit dem Bürgerpreis besonders engagierte Menschen würdigen und ehren.


Weiter lesen in der Bergedorfer Zeitung >>